Vereinsvergleich der Jugend am 20.04.2013

Am 21.05.2009 fand in Friedeburg der Bezirksjugendtag des Ostfriesischen Schützenbundes statt.

hier gehts zu den Bildern

 

Die Kerngedanken der Jugendarbeit des Kreisverbandes:

 

>>Die Förderung des Nachwuchses und der Jugend soll oberstes Ziel des Kreisverbandes sein. (...)<<

§ 20 der Satzung des Kreisschützenverbandes „Altes Amt Friedeburg“ e.V.

>>Die Schützenjugend des Kreisverbandes strebt an mit Eltern, Schulen, jugendpflegerischen Einrichtungen und Bildungseinrichtungen in Jugendfragen und im Fachlichen (Schießsport und Schützenwesen) erklärend und beratend zusammenzuarbeiten.<<

§ 2 Abs. 4 der Jugendordnung des Kreisschützenverbandes „Altes Amt Friedeburg“ e.V.

 

>>Die Zukunft des Schießsports, bzw. der Schützenvereine im Allgemeinen, hängt in einem beträchtlichen Umfang von der Ausprägung der Jugendarbeit in den einzelnen Vereinen ab!<<

Kreisjugendsportleiter Björn Fischer

 

Ein Auszug unserer Aufgaben:

  • Die Kreisjugendsportleitung unterstützt, mit den ihr zur Verfügung stehenden Mitteln, die einzelnen Vereinsjugendsportleitungen in bestmöglicher Art und Weise.
 
  • Um die Jugendarbeit direkt zu fördern, organisiert die Kreisjugendsportleitung Meisterschaften, Vergleichsschießen oder außerschießsportliche Aktivitäten.

  • Der Kreisjugendsportleiter oder sein Stellvertreter sind unmittelbare Ansprechpartner für Belange in Bezug auf die Jugendarbeit im Schießsport.
  
  • Um den Austausch und die Zusammenarbeit der einzelnen Vereinsjugendsportleitungen zufördern, werden unter Vorsitz des Kreisjugendsportleiters Jugendausschusssitzungen und weitere Treffen organisiert.

  

§         Um Anregungen oder Ansicht der Kinder und Jugendlichen der elf Mitgliedsvereine an den Kreisjugendsportleiter oder den gesamten Kreisvorstand weiterzuleiten, stehen eine Kreisjugendsprecherin (mit stellv. Kreisjugendsprecherin) und ein Kreisjugendsprecher (mit stellv. Kreisjugendsprecher) den Nachwuchsschützen zur Seite.